Minimalismus reisen Weltreise Konsumjunkie Konsum minimalism thetravelwonders reisen blog reiseblog travelblog

Minimalismus reisen Weltreise Konsumjunkie Konsum minimalism thetravelwonders reisen blog reiseblog travelblog

Vom Konsumjunkie zum Minimalisten

Du willst reisen und die Welt entdecken? Coole Orte sehen, Kulturen, tolle Menschen und unglaubliche Momente erleben?!

Dann beantworte dir folgende Frage! Was hast du alles in deinem Zimmer/deiner Wohnung? Schau dich um und frage dich…

Brauche ich all das hier?

und falls ja..

Brauchst du das Alles WIRKLICH?

Brauchst du das neueste Smartphone, das neue Möbelstück von IKEA, einen neuen PC (wobei deiner ja eigentlich noch läuft!)?

Wir leben in einer Welt voller Neid und Konsum, in der es darum geht alles besser, cooler und neuer als der andere zu haben. Doch wohin bringt uns diese Konsumsucht? Wir fangen oft an auf Grund von Neid oder schlechter Laune zu kaufen und uns somit ein besseres Gefühl zu vermitteln. Doch besonders dass wird oft dazu führen, dass es uns nur schlechter geht.

Wir leisten uns Dinge, die wir uns normalerweise nicht leisten können und kaufen Dinge, die wir doch eigentlich garnicht UNBEDINGT benötigen, einfach weil wir in diesem Moment minimal nachdenken und unsere Glückshormone übersprießen vor Euphorie und unseren Träumen, wie toll das Leben doch mit dieser einen Sache wird. Doch so ist es oftmals garnicht. Im Gegenteil.

Wenn mich der Traum einer Weltreise eines gelehrt hat, dann ist es das Verzichten auf Dinge, die ich im Leben doch eigentlich garnicht brauche. Ich fing mit gut 19 Jahren an ernsthaft mir Gedanken um mein Leben und meine Lebensweise zu machen. Wie ich eigentlich meine Zukunft mir vorstelle und was ich genau im Leben erreichen möchte. Klar, war einer der ersten Gedanken die ich dabei hatte, auch eines meiner größten Hindernisse. Eine Weltreise…! Doch wie, ohne Lehre, ohne richtigen mega, gut bezahlten Job?! Also fing ich meine Lehre an und packte mein Leben bei den Hörnern!

Eine Weltreise ist nicht gerade billig, dass wissen wir wohl alle und dafür muss man nicht mal bis 10 zählen können. Also, was tun um Geld zu sparen und so seinem Traum von einer Weltreise näher kommen zu können? Ich denke, um das zu klären sollte man nicht mit irgend welchen “30.000 Euro in 2 Wochen” Angeboten von irgend welchen dubiosen Anbietern seine Zeit und sein Geld verschwenden, sondern mal direkt bei NULL anfangen! Damit meine ich die Grundbasis eures Erfolges um effektiv Geld zu sparen und trotzdem einen positiven Lebensstill zu haben!

Ich selbst war damals totaler Konsumjunkie, kaufte mir schöne Dinge, selbst wenn ich sie garnicht ernsthaft brauchte und spreche daher aus Erfahrung. Wichtig, um ein minimaoistisches Leben zu führen ist, dass du anfängst eine klare Struktur in dein Leben und deinen Alltag zu bekommen.

“Weniger Dinge, brauchen weniger Arbeit!”

Dieser Spruch ist einer meiner Lieblinge, denn um so weniger du besitzt, um so weniger du hast um dass du dich kümmern musst, um so weniger musst du am Ende in die Dinge investieren. Als kleines Beispiel.: ich habe keinen TV Anschluss, da ich vom Vermieter her schon Fernsehen empfange. Das ganze spart mich gut 20 Euro im Monat, da mir Telefon und Internet vollkommen reicht. Genauso ist es beim Handy, ich habe ein Handy gekauft und besitze eine PrePaid Karte, die ich je nach belieben aufladen kann und das ganze spart mich sicherlich mehr als 30 Euro jeden Monat. Zudem bin ich nicht vertraglich an irgend etwas gebunden.

Halte dich von Verträgen fern, denn die Binden dich wie schon erwähnt oft jahrelang und das wofür?! Solltest du z.B. bald eine Weltreise planen, müsstest du erst einmal schauen bis wann eigentlich deine Verträge laufen und dies könnte dich unter anderem von deinem geplanten Traum abhalten, da alles was du jetzt an kosten hast, erhebliche Kosten auf deiner Reise wären. Schließlich bekommst du dort nicht mal eben so jeden Monat Geld auf dein Konto. Wenn du Verträge abschließt, tue dies nie länger als max. 12 Monate. So lautet zumindest meine Devise, da man bis zu 12 Monaten noch einiger maßen gut planen kann.

Mit dem selben Prinzip lebe ich auch beim Thema Einrichtung. Ich habe kaum Dinge in meiner Wohnung die ich nicht wirklich brauche. Ich habe ein paar weiße Schränke, eine klare Küche mit ein paar Schränken, ein Bett, ein Aussteller für meine Kleidung und nicht wirklich viel in meiner Wohnung. Es ist alles weiß, da weiß eine beruhigende Farbe ist und dir die Möglichkeit gibt klar und ohne Reizüberflutung denken zu können. Ich mein, was braucht man schon im Leben? Auf einer Weltreise hast du schließlich auch nur alles in einem Koffer. Genauso habe ich auch meine Wohnung gestaltet. Es gibt kaum Deko, Teppichboden, ein paar Möbel, alles weiß und ruhig gehalten. Wichtig ist, dass du anfängst all die Dinge weg zu werfen, die du nicht wirklich brauchst, zu denen du keinerlei Bezug eigentlich hast und die auch eigentlich immer nur rumliegen.

Ich sage immer, alles was ich 6 Monate nicht einmal angerührt habe, brauche ich im Leben auch nicht! Und ich denke, du hast sicher auch einiges, das einfach nur so rum liegt und nie beachtet wird. Also wozu hast du es noch da? Weg damit! Bücher, unnötige Deko, kaputte/zu kleine Kleidung… etc. Raus! Wozu hast du es noch?! Auf der Weltreise kannst du es eh nicht gebrauchen und dann mache es wenigstens zu Geld anstatt es sinnlos in deinem Zimmer/deiner Wohnung rumliegen zu haben! Glaube mir, es fällt Anfang schwer, aber du wirst im Nachhinein eine saubere Umgebung haben und hey.. aufräumen geht dann auch viel schneller!

Shopping

Auch beim Shoppen/Einkaufen lässt sich viel Geld sparen! Geh erst garnicht Shoppen! Und wenn du einkaufen gehen musst, kaufe beim Discounter ein! Ich z.B. lebe von 100-150 Euro für Lebensmittel im Monat, was zwar nicht viel ist, mir aber vollkommen reicht und ich kann jeden Tag essen, trinken etc. Ich trinke z.B. nur Leitungswasser, außer auf der Arbeit wofür ich mir 4x im Monat ein 6er Pack Selber für je 3 Euro inkl. Pfand kaufe. Das spart viel Geld und glaube mir, du brauchst keine Cola, kein Ice Tea oder sonstige gezuckerten Getränke! Glaube mir, kaltes Wasser schmeckt sehr lecker nach 1-2 Tagen durchhalten! An Lebensmitte, kaufe ich mir grundsätzlich auch oft nur die Grundlebensmittel und nicht irgend welchen überteuerten Markenprodukte.

 Und auch die Frauen unter euch können sparen! Denn glaube mir, als Frau brauchst du nicht jede Woche neue Schuhe, so toll es auch wäre. Es reicht schon, wenn ihr ein paar tolle Kleidungsstücke in eurem Schrank habt, die ihr regelmässig anziehen könnt und einmal für die warmen Tage/ einmal für die kalten Tage gut sind. Kleiner Tipp: schaue in deinen Schrank und räume alles aus, was dir nicht mehr passt, nicht mehr gefällt oder du einfach wie nach meiner Regel, die letzten 6 Monate nicht mehr als 2x getragen hast! Glaube mir, damit lässt sich oft gutes Geld machen, z.B. auf Seiten wie Kleiderkreise.de ! Auch spenden lassen sich diese Kleidungsstücke, was wiederum eine tolle Sache für Menschen in Not oder ohne viel Geld ist!

Work hard, play fast

ja, der sieht garnicht so spektakulär aus, wie man es vielleicht denken mag. Ich gehe jeden Tag arbeiten, komme nach Hause,mache Haushalt, koche Essen, schaue TV und lege mich schlafen. Keine Partys, keine Kino Besuche, kein teures Fitness Studio, kein Shopping! Ich lebe sehr minimal und das alles, um jeden Monat so viel Geld wie möglich beiseite legen zu können. So ermögliche ich es mir das Maximum aus allem raus zu holen! Denn wozu soll ich mich auf Partys betrinken, nur um cool zu wirken, wenn ich am Morgen dann aufwache und mich an eh nichts mehr erinnere?! Spare lieber dein Geld und genieße den Abend in Ruhe mit Freunden beim DVD Abend, zocke ein spiel am PC oder lese ein schönes Buch. Von mir aus lerne auch ! Es bildet dich alles weiter und du hast mehr davon, als wenn du dein Geld wahllos aus dem Fenster wirfst! Es klingt dumm, sich der Arbeit mehr zu widmen als der Freizeit, aber glaube mir dass es kein Fehler ist! Denn um so mehr du jetzt arbeitest, um so schneller kommst du an dein Ziel und kannst deine Weltreise starten! Das könnte, bei einem Vollzeitjob gut in 2-4 Jahren soweit sein! Du musst lernen, Zielstrebig zu sein!

100 Euro = 2 Wochen Thailand

Ich habe immer im Hintergedanken eine Sache! Ich versuche so viel Geld wie möglich im Monat zu sparen und frage mich immer beim Einkaufen, ob ich eine bestimmte Sache WIRKLICH brauche! Zudem vergleiche ich, was mir wichtiger ist. Jetzt einfach mal so für 50 Euro irgendwo was nettes kleines Kaufen oder das Geld sparen? Denn bedenke, mit allein 50 Euro könntest du locker ein paar Tage in Thailand reisen! Wozu jetzt eine Cola für 2-3 Euro kaufen, wenn du in Thailand für 29ct. einen Liter Smoothie oder einen Burger für 50ct. bekommen könntest. Allein 10 Euro, die du einfach so ausgibt, könnten auf deiner Weltreise 1 Nacht in einem Hostel sein! Also spare dein Geld und habe im Hinterkopf immer, wie viel Wert dieser kleine Betrag oft in anderen Ländern hat!

Credit Card Only

Viele Menschen tuen sich schwer, ohne Bargeld zu zahlen. Doch es ist wirklich so, dass du viel mehr Geld sparen kannst bei der Zahlung mit einer EC-Karte, als mit Bargeld! Vorausgesetzt du hast Online Banking! Ich habe wirklich jeden Cent meines Geldes im Blick, dank meinem Online Banking am Handy und sehe sofort, wenn etwas abgebucht ist etc. Somit kann ich meine Kosten auf den Cent genau berechnen und mir fest vornehmen nur einen bestimmten Betrag zu sparen ohne sinnlos die letzten ein, zwei Euro-Stücke zu verschwenden. Dank des Online Bankings, hat man immer alles im Blick, muss nicht ständig zur Bank, nie mehr abheben als man eigentlich braucht und hat kein volles Portmonee. Also kann ich dir empfehlen, es einfach mal auszuprobieren. Vor allem, kauft man nicht mehr irgendwo sinnlos ein. Bäcker, kleine Snacks, Döner und Co. sind daher oft ein No-Go! Warum? Es ist oft einfach keine Kartenzahlung möglich! Und das ist auch gut so! Wozu sollte ich, nur weil mein Appetit es sagt für 3-4 Euro ein Brötchen beim Bäcker kaufen?! Da habe ich das Geld doch lieber auf meinem Konto!

Konsumsucht ist halt nicht gerade eine schöne Sache und besonders hier in Deutschland, wird oft mehr konsumiert als gelebt. Was leider in meinen Augen sehr falsch ist. Wozu sollten wir X Ratenkäufe machen, für Sachen die wir um ehrlich zu sein, im Leben nicht ernsthaft benötigen. Denke klar und strukturiert, frage dich ob du Dinge wirklich brauchst im Leben, wenn du einkaufst oder etwas gerne hättest. So wird es dir leichter fallen auf Dinge auch mal zu verzichten. Denn Nein sagen, tut nicht weh und am Ende des Monats bist du stolz auf dich und deine Einsparungen!

Ich hoffe, dir hat mein Beitrag zum Thema Minimalismus gefallen und ich konnte dir einen kleinen Eindruck von meiner Lebensweise und einige hilfreiche Tipps geben. Vergiss nicht, meinen Newsletter zu abonnieren, um immer auf dem laufenden zu bleiben und ich würde mich sehr über dein Kommentar, deine Meinung und Erfahrung zu diesem Thema freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.